Alle unter Korfu verschlagworteten Beiträge

Altstadt Korfu vom Meer gesehen

Tag und Nacht in Korfu-Stadt

Eine kleine Hommage an Kerkyra Sie ist UNESCO-Welterbe und wird als eine der schönsten Städte Griechenlands gehandelt. Flankiert vom Ionischen Meer, breitet sie ihr Netz an schmalen Gassen zwischen der Alten und Neuen Festung aus. Die Erstere trotzte den Osmanen unzählige Male und ragt weit ins Ionische Meer. Über der Letzteren weht heute die griechische Flagge, mal mehr, mal weniger stolz im Wind. Kerkyras morbide Schönheit Vier- und fünfstöckige Häuser drängen sich dicht aneinander, fast, als würden sie sich gegenseitig Halt geben. Oder wie geschwätzige Marktweiber, die ihre Köpfe zusammenstecken, um den neuesten Klatsch auszutauschen. Farbenfroh gestrichen die einen, verblasste Schönheiten die anderen. Der Putz bröckelt an vielen Ecken und so mancher Fensterladen wird den ersten Herbststurm in seinen Angeln nicht überleben. Wild schlängeln sich Stromleitungen und Wäscheleinen von Haus zu Haus. Keck flattern kleine Höschen im milden ionischen Wind. Italien oder, besser gesagt, Venedig hat architektonische Spuren hinterlassen. Mich zieht es in mein Lieblingsviertel Cambiello, einem der ältesten Stadtviertel Kerkyras, wo die Gassen besonders eng und die Restaurants und Geschäfte spärlich sind. Auf der kleinen …