Monat: November 2020

Stürmisches Meer im November in Apulien

Novemberblues

Stürmisches Grüngemüse und Heilige mit Blutwurst. Alles, was du schon immer über Apulien im November wissen wolltest, aber nie zu fragen wagtest. Intrigantes Liebesgeflüster lässt den Tag zur Nacht werden. Turteltauben haben sich auf dem Glasfaserkabel niedergelassen und turteln, was die Hormone hergeben. Der liebliche Duft der Titanwurz erfüllt die Luft der lauen Frühlingsnacht. Romantisch erklingen die ersten Töne von Frank Zappas Evergreen Bobby Brown goes down. Halt. Stop. Dieser Text ist für den Wonnemonat Mai bestimmt. Also nochmals von vorne: November. Totenmonat. Trauermonat. Der graue und melancholische 11. Monat des Jahres. Er beginnt in der Nacht mit Halloween und dämonischen Instagram Filtern, um mit Allerheiligen weiterzumachen. Allerseelen folgt ohne Komplimente. Der zweite November ist der Tag des Jahres, in dem auch Ortsunkundige jeden italienischen Friedhof ohne Google Maps, Straßenschilder und Navigationssystem finden. Lange Autoschlangen zeigen dir den Weg. Die Polizia Municipale wartet bereits darauf, gestenreich und für den Anlass schmuck ausstaffiert, dem Verkehrschaos Einhalt zu gebieten. Sollten Autohupen Tote erwecken können, bietet Allerseelen in Italien die besten Voraussetzungen für den gruseligen Event. November. Kohlgeruch …